Wiener WirtschaftsKlub

Plattform für aktive Wirtschaftskommunikation

Aktiv für Menschen und Wirtschaft

Neue Rahmenbedingungen Krisen und Chancen erfordern ein neues Denken, global bedingte Wirtschaftsprobleme erfordern neue Qualitäten des Handelns, eine neue Qualitäten des Wirtschaftens: in den Betrieben, in der öffentlichen Verwaltung und bei der Gestaltung der wirtschaftlichen, sozialen, steuerlichen und bildungspolitischen Rahmenbedingungen. Dafür stehen die Mitglieder des Wiener Wirtschaftsklubs.

Wirtschaft
für Menschen

Dieses Selbstverständnis hat die Arbeit des Wiener Wirtschaftsklubs als erfolgreiche Plattform der Wirtschaftskommunikation in Österreich in mehr als einem halben Jahrhundert geprägt und ist Auftrag für Arbeit an zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklungen – im kleinen wie im großen.

Gemeinsam
vernetzt

Zahlreiche Veranstaltungen, Klausuren, Diskussionsrunden und Jours fixes dienten nicht nur dem Erfahrungsaustausch und Kennenlernen neuer Bereiche der Wirtschaft, sondern immer auch der Erarbeitung von Leitideen für die wirtschaftliche Zukunft.

Weiblich
Wirtschaft führen

Der Anteil weiblicher Führungskräfte und die Chance für Frauen Führungsverantwortung zu übernehmen ist in der österreichischen Wirtschaft gering. Zusammenarbeit in einem effizienten Netzwerke um gläserne Decken zu durchbrechen sind wirtschaftliche Notwendigkeit.

Zukunft
(Er-)Denken

Im Mittelpunkt der Themen steht die Diskussion von Leitlinien für qualitätsvolle Wirtschafts-entwicklung, Vollbeschäftigung und soziale Gerechtigkeit, Infrastrukturentwicklung, Technologie & Zukunft der IKT sowie innovative und optimale Ausbildung für alle.

“ … eine Plattform der  Kommunikation, Wissens und Gedankenaustausches für Wirtschaftstreibende und Manager der österreichischen Wirtschaft.“

69 Jahre Wiener WirtschaftsKlub

1950 wurde der WWK im Palais Strudelhof gegründet. Als Zielsetzung des Vereins wurde „die gesellige Zusammenfassung der auf dem Gebiete der Wirtschafts- und Sozialverwaltung einschließlich der öffentlichen Verwaltung tätigen Funktionäre“ angeführt. Gewerkschaftsfunktionäre, Industrie-, Bank- und Verlagsmanager sollten sich in einem informellen Rahmen zum Austausch und zur Analyse wirtschaftspolitischer Konzepte und zur Erarbeitung von innovativen Strategien für die weitere politische Arbeit treffen. Die wirtschaftlichen Herausforderungen der Nachkriegszeit brachten die wichtigsten Aufgaben mit sich: Der soziale Druck auf Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer war immer noch hoch und die Kluft zwischen Einkommen und steigenden Preisen drückend.

In den folgenden Jahrzehnten wurden im Rahmen der Vereinsaktivitäten Talente gefördert. So gehörten Bruno Kreisky (ab 1967) und Franz Vranitzky (ab 1979) und zahlreiche Top-ManagerInnen seit Beginn ihrer Karrieren dem WWK an ….

“  …. zahlreiche Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft haben das Netzwerk des Wirtschaftsklubs geprägt, lebendig gemacht und wirtschaftlich erfolgreiche Zeiten durch aktive Kommunikation mitgestaltet.“

 

  …. WWK aktuell  

„Was den Menschen wirklich wichtig ist“ 

 

Der Wiener Wirtschaftsklub diskutiert am Rande der Alpbacher Wirtschaftsgespräche 2019 Zukunftsthemen.

 

 

 

„Der Fokus der Zukunft liegt auf ganzheitlicher Lebensstil, ein qualitativer Wandel prägt die Lebensarbeitszeit: sowohl Arbeit wie auch Lebensschwerpunkt gleichwertig.  Personenbezogene Dienstleistungen werden den Arbeitsmarkt der Zukunft prägen. Heute 19 jährige werden 4-5x den Beruf – nicht nur den Arbeitsplatz – wechseln. Lebensqualität geht vor Lebensstandard, Lebensbalance statt work-life-balance, die Arbeit steht nichtmehr im Mittelpunkt sondern vielmehr ein Sinn des Lebens. 5 Lebensbereiche sind für die Menschen gleich bedeutend: Gesundheit, Familie und Partnerschaft, Freunde, Freizeit und Arbeit. Sicherheit im Sinne von Planbarkeit spielt nach wie vor eine große Rolle. Entsprechend müssen die sozialen Parteien ihre Programme, ihre Botschaften, ihr Agieren und die agierenden Personen anpassen.“ Prof. Mag. Peter Zellmann zeichnet am Beginn der Tagung basierend auf seinen Forschungen ein neues, spannendes, anregendes und nachhaltiges Zukunftsbild erfolgreicher Politik.

Aktuelles aus der Wiener und Tiroler Politik und die die Zukunftsthemen Energie, Wohnbau und Arbeitsmarkt standen im Fokus der Tagung. 

… zur Seite „WWK in Alpbach“ …

 

 

 

Sommerfest des WWK 

Geselliges Highlight mit Ausblick über Wien

 

 

 

Der Wiener Wirtschaftsklub lud zum traditionellen Sommerfest in das Weingut Cobenzl hoch über Wien: Beste Laune, prominente Besucher, interessante Gespräche und hochkarätiges Netzwerken von Mitgliedern und Freunden/innen des Wiener Wirtschaftsklubs.

 

Zu den Fotos …

Österreichische Energiepolitik aktuell 

Zu Gast im WWK:

Mag.

Muna Duzdar

Abg. z. Nationalrat und Energiesprecherin

Wiener Wirtschaftsklub bei den Millstätter Wirtschaftsgesprächen 2019

Die Millstätter Wirtschaftsgespräche werden durch die Repräsentanten der wichtigen Wirtschafts- & Kompetenznetzwerke Österreichs ermöglicht. (Infos: www.mwg.or.at)

Der Wiener Wirtschaftsklub war  mit einem Side Event dabei.

In Diskussion mit Thomas Drozda:

Das aktuelle Steuerprogramm der SPÖ:

Der SPÖ-Geschäftsführer Mag. Thomas Drozdar fand sich zum „Gipfelgespräch“ zu allgemeinen Themen der Politik und im speziellem zum SPÖ Steuerprogramm im WWK ein: Eine angeregte und anregende Diskussion zu Alternativen zur derzeitigen Politik.

Tiroler Wirtschaft im WWK-Fokus:

Zu Gast im WWK:

Mag. Georg Dornauer, Tiroler SPÖ-Vorsitzender.

 

 

 

 …. 2018 

Dr. Hannes Androsch: Herzliche Gratulation zum 80er!

 

                 

Dr. Hannes Androsch und der Wiener Wirtschaftsklub

Dr. Hannes Androsch wird 1967 Mitglied des Wiener Wirtschaftsklubs. Zu dieser Zeit ist sein Väterlicher Freund und politischer Förderer DI Karl Waldbrunner Präsident des WWK. Der Wiener Wirtschaftsklub wurde am 12. Mai 1950 von Karl Waldbrunner, Adolf Schärf, Johann Böhm, Bruno Pittermann, Otto Probst, Julius Deutsch und anderen gegründet. DI Karl Waldbrunner war von 1950 bis 1968 Präsident des WWK. Ihm folgt Otto Probst in dieser Funktion und ist dies von 1968 bis 1978. 

Dr. Hannes Androsch wird 1979 Präsident des Wiener Wirtschaftsklubs und übt diese Funktion bis 1989 aus.

Für seine langjährige Mitgliedschaft und seine Zehnjährige Präsidentschaft wird Dr. Hannes Androsch bei der Generalversammlung am 1. März 2000 die erste Ehrenmitgliedschaft des Wiener Wirtschaftsklubs verliehen.

Gratulation zum 80. Geburtstag am 18. April 2018 und
die Glückwünsche des Wiener Wirtschaftsklubs
für Dr. Hannes Androsch.

... zur den Bildern des Jour Fixe

WWK-Vorstandstagung 2018 in Alpbach

Im Alpbach-Fokus des WKK 2018: Stadträtin Ulli Sima diskutierte Ansichten und die Zukunft Städtischer Wirtschaftsbetriebe. Breit wurde die aktuelle Situation der Sozialpartnerschaft mit  Barbara Teiber (Bundesvorsitzende der GPA-djp) hinterfragt. Die Arbeitskreisinitiatoren des WWK stellten Perspektiven der Energiepolitik, und Sozialer Wohnbau in den Mittelpunkt. Gemeinderats-Vorsitzenden Thomas Reindl diskutierte über Wiener und der Tiroler Abg. z. NR Max Unterrainer  über Tiroler Landespolitik.

Hier gehts zur Bildergalerie „Alpbach 2018“ ...

Landeshauptmann Hans Niessl diskutiert im WWK-Jour Fixe

Landeshauptmann Hans Niessl stellte seine politischen Arbeitsschwerpunkte wie Bildung, Arbeitsmarkt, Betriebsansiedlung, eine Verwaltungsreform zur optimalen Erledigung kommunaler Anliegen und Steuergerechtigkeit in das Zentrum seiner Betrachtungen. Er skizzierte die Pläne für die Fortsetzung des seit Jahrzehnten positiven wirtschaftlichen Weges des Burgenlandes, der politisch geleitet ist von Realismus im Sinne einer ausgewogenen Verantwortungsethik.

... zur den Bildern des Jour Fixe

Infrastrukturminister Jörg Leichtfried zu aktuellen Projekten


„Intelligentes Investieren steht im Mittelpunkt der Infrastrukturpolitik. Österreich ist Eisenbahnland Nr.1, daraus ergeben sich viel Chancen für österreichs innovative Unternehmen. Deren Förderung ist ein Schwerpunkt, das Silikon-Austria Projekt ist ein Beispiel dafür. Auch Behördenverfahren müssen verkürzt und vereinfacht werden. Wirtschaft 4.0 ist eine große Chance, die soziale Dimension darf nicht vergessen werden.“ All diese Themen standen im Mittelpunkt der Diskussion des WWK mit Minister Jörg Leichtfried.

WWK-Sommerfest
2018 – Netzwerken mit Blick über Wien

 

Der Wiener Wirtschaftsklub lud zum traditionellen Sommerfest in das Weingut Cobenzl hoch über Wien: Beste Laune, prominente Besucher, interessante Gespräche und hochkarätiges Netzwerken von Mitgliedern und Freunden/innen des Wiener Wirtschaftsklubs.

... zur Bildergalerie "Sommerfest 2018"

Staatssekretärin Sonja Steßl  …

… stellte die programmatische Entwicklung der „Digitalen Agenda“ in den thematischen Mittelpunkt der WWK-Generalversammlung 2016 in der österreichischen Staatsbibliothek und betonte dabei den wichtigen inhaltlichen Beitrag des, von Ltg. Abg. Barbara Novak geleiteten, WWK-Arbeitskreises „Informationstechnologie“.

IMG_0663

Im Rahmen der anschließenden Diskussion wurden aktuelle Fragen der Regierungspolitik erörtert.

... zur Bildergalerie "Generalversammlung 2016"

Digitale Agenda -FAKT 4.0

Die Themen und Projekte der Digitalen Agenda sind wesentliche Bausteine zukünftiger Wirtschafts- und Innovationspolitik in Österreich und Europa. Der Wiener Wirtschaftsklub beteiligt sich auf Initiative von Ltg. Abg Barbara Novak mit seinen Fachleuten intensiv an dieser Diskussion.

IMG_0385

„Digitale Agenda – FAKT 4.0 mit BM Alois Stöger und StS Sonja Steßl und zahlreichen ExpertInnen! Danke für diesen fulminanten Auftakt zur Programmdiskussion!“

Details und Bilder der Auftaktveranstaltung ....

AK-Präsident a.D. Rudi Kaske: Eine kritische Betrachtung der Lage

Der geplante Sozialabbau, der Abbau der Konsumentenrechte, die angekündigte Demontage der Sozialpartnerschaft und nachteilige Veränderungen der Arbeitszeit sowie die Restrukturierung in Sozial- und Gesundheitswesen kennzeichnen die derzeitige kritische Lage der Österreichischen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Zeit für eine kritische Betrachtung dieser verordneten Wege. Eine eingehende Diskussion eingeleitet vom emeritierten AK-Präsidenten Rudi Kaske.

WWK-Sommerfest
2016 – ganz
im Zeichen des neuen Optimismus

 

Sonnenschein, viel gute Laune und Optimismus, vielfätige persönliche Gespräche über Politik und Wirtschaft, private Plaudereien in entspannter Atmosphäre, zahlreiche hochkarätige Gäste – ein Event ganz in der „Gesprächstradition“ des Gartens der der Bruno-Kreisky-Villa ….

 

WWK Sommerfest 2016

... zur Bildergalerie "Sommerfest 2016"

„Frauen im Netzwerk der IT“

Frauen brauchen starke Netzwerke um ihre Benachteiligungen auszugleichen. Das gilt besonders für die IT Branche. WWK-Vorstandsmitglied Ltg.Abg. Barbara Novak ist IT Sprecherin des Wiener Gemeinderates und hat in zahlreichen Interviews die mit weiblichen IT Führungskräften die Situation analysiert und zeigt Möglichkeiten auf.

Buchcover_IT_Frauen_monitor_3 Frauen im Netzwerk der IT

alle Infos

Landesrat Mag. Hans Peter Doskozil im WWK-Jour Fixe

Finanzen, Straßenbau, Kultur und Neuorganisation der die Krages gehören zu den Aufgabenbereichen über die der burgenländische Landesrat  Hans Peter Doskozil im Wiener Wirtschaftsklub berichtete. Die ausserordentliche finanzielle und politische Herausforderung des burgenländischen Gesundheitssystems, die Einigung mit der Stiftung Esterhazy oder der vernünftige Umgang mit kommunalen Strukturen bildeten die Eckpunkte der Diskussion.

... zur den Bildern des Jour Fixe

Festakt am Gründungsort:
65 Jahre WWK im Palais Strudlhof

evs1_12739286_fd0a49.jpg

Bundespräsident Heinz Fischer betonte in seiner Geburtsrede die bedeutende Rolle die der WWK in der österreichischen Wirtschaftspolitik von je her inne hat zumal der Klub genauso alt ist wie der Staatsvertrag, Infrastrukturminister Stöger betonte in seiner Gratulation die Innovationskraft die die Mitglieder des WWK für Österreich einbringen.
evs1_12739337_aa475b.jpg

... zur Veranstaltung

Erwin Lanc Ehrenmitglied des WWK

wwk_lanz_ehr_gr

Aufgrund seiner Verdienste als Regierungsmitglied und der langjährigen aktiven Mitarbeit im Wiener Wirtschaftsklub hat im Juni 2014 die Generalversammlung Bundesminister a.D. Erwin Lanc zum Ehrenmitglied ernannt. Weitere Ehrenmitglieder sind: Franz Vranitzky, Hannes Androsch, Wolfgang Ruttenstorfer und Herbert Kaufmann.

IMG_5048

... zur Veranstaltung