Digitale Agenda

FAKT4.0

Fraktioneller Arbeitskreis Kommunikationstechnologie
in Kooperation mit dem Wiener Wirtschaftsklub

11. Dez. 2015

Die Themen und Projekte der Digitalen Agenda sind wesentliche Bausteine zukünftiger Wirtschafts- und Innovationspolitik in Europa. Der Wiener Wirtschaftsklub beteiligt sich – auf Initiative von Ltg. Abg. Barbara Novak – mit den Fachleuten seines Arbeitskreises IT als treibende Kraft intensiv an der Programmdiskussion FAKT 4.0 .

Fach-ExpertInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik diskutieren dabei zu den Fachbereichen:
E-Goverment (Digital Identity, Open Data, IFG, Big Data, Public Cloud, Sevices, BYOD)
E-Health (ELGA, Mobile Services, Services)
E-Education (Open Education Ressources, Coding, Smart Education Infrastructur, Ausbildung)
Cyber Security (Sicherheit, Katastrophenschutz, Landesverteidigung …)
Open Source (Förderung, Normen und Standardisierung, Ausschreibungen)
Standortpolitik, Infrastruktur, Innovation, Forschung (Venture Capital, Wissenschaft, Innovationsförderung, M2M, Breitband, Industrie 4.0, WLAN Ausbau, RZ)
Datenschutz und Konsumentenschutz (Safer Internet, Missbrauch, Rechtsschutz, Transparenz, non-reputation
Arbeitswelt und Technologiefolgenabschätzung (Green IT, Soziales, M2M, 3D-Druck, Digital Gap, Ground Working, Sharing Economy)

 

Der Start der Diskussionen erfolgte am 11. Dezember 2015 mit BM Alois Stöger und StS Sonja Steßl – Danke an alle für diesen fulminanten Auftakt zur Programmdiskussion!